Rückblick 2019

31. Dez 2019

Rückblick 2019 - con-nect

Fotos 2019

Rückblick 2019 FF-Leveste

Wie war 2019, was erwartet die Feuerwehr Leveste?



Leveste/Gehrden.

Die Freiwillige Feuerwehr Leveste  lädt für Samstag um 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Behnsen ein. Neben zahlreichen Ehrungen finden auch diverse Beförderungen statt.

Das Jahr 2019 war laiut eigenen Angaben für die Ortswehr Leveste ein sehr erfolgreiches, aber auch arbeitsintensives und aufreibendes Jahr, liegengeblieben ist laut eigenen Angaben nichts. Neben den Grundaufgaben von Ausbildung und Einsätzen fanden Veranstaltungen im Rahmen diverser Dorfaktivitäten statt. Hinzu kamen noch mehrere hundert Stunden an Planungen für den Feuerwehrhausneubau. 

Am 7. Februar 2019 fand dann die die Grundsteinlegung für den Neubau statt. Rund 50 Personen aus Rat und Verwaltung, Feuerwehr und Vereinsvorständen wohnten dieser Veranstaltung bei und überbrachten ihre Glückwünsche. Bürgermeister Cord Mittendorf und Ortsbrandmeister Christian Stegen versenkten im Rahmen dieser Veranstaltung eine Zeitkapsel im Boden des Rohbaus. 

Der 25. Oktober war dann der bedeutendste Tag seit mehr als 60 Jahren in der Geschichte der Ortsfeuerwehr Leveste. Der Feuerwehrhausneubau wurde offiziell durch Bürgermeister Mittendorf seiner Bestimmung übergeben und mit zahlreichen Gästen gefeiert. Ein Tag der offenen Tür fand am 26. Oktober mit einem überwältigenden Zulauf statt. Verteilt über den Nachmittag besuchten  etwa eintausend interessierte Bürger die Feuerwehr und besichtigten die neuen Räumlichkeiten.  

Vor welcher Herausforderung steht die Ortsfeuerwehr im kommenden Jahr? "Vor den üblichen zeitintensiven Herausforderungen in den Bereichen Ausbildung, Einsatzdiensten und dörflichen Aktivitäten. Des Weiteren wird ein Umbau eines neuen Einsatzfahrzeugs viel Arbeit in Anspruch nehmen."  

Was liegt dem Ortsbrandmeister noch am Herzen? " Dass die Akzeptanz für die freiwilligen Feuerwehren in der Bevölkerung weiterhin Bestand hat und die notwendigen Mittel für den Erhalt der Feuerwehren durch die Kommunen weiterhin zur Verfügung gestellt werden. Wünschenswert wäre auch ein Mitgliederzulauf in den Bereichen Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Musikzug und in der Fördermitgliedschaft.", so Christian Stegen abschließend.  

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen